Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona – EKD

Das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen haben wir einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.

Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Seit der Wiedervereinigung liegt sie im geographischen Zentrum Deutschlands: die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck. Nord- und Osthessen gelten als die «Stammlande» der Kurhessen-Waldecker, aber auch das thüringische Schmalkalden gehört dazu wie das Kinzigtal, das sich von Schlüchtern bis Hanau erstreckt. Und so reicht sie bis vor die Tore Frankfurts im Rhein-Main-Gebiet.

Der Videogottesdienst unserer Landeskirche für den 22.03.2020 (Lätare).

Der Videogottesdienst unserer Landeskirche für den 29.03.2020 (Judika).

Der Videogottesdienst unserer Landeskirche für den 05.04.2020 (Palmarum).

Der Videogottesdienst unserer Landeskirche für den 10.04.2020 (Karfreitag).

EKKW: www.ekkw.de

Sprengel Hanau-Hersfeld

Die Hanauer Union der Kirchenkreise Fulda, Schlüchtern, Gelnhausen, Hanau-Land und Hanau-Stadt bildete 1947 die Grundlage für den Sprengel Hanau.
Am 01. Januar 2019 fusionierte der Sprengel Hersfeld, dem die Kirchenkreise Hersfeld, Schmalkladen und Rotenburg angehören, mit dem Sprengel Hanau zum neuen Sprengel Hanau-Hersfeld.

Kirchenkreis Fulda

Der Evangelische Kirchenkreis Fulda ist weitgehend deckungsgleich mit dem mehrheitlich katholisch geprägten Landkreis Fulda. Flächenmäßig ist er der größte Kirchenkreis in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Im Kirchenkreis Fulda gibt es 28 selbständige Kirchengemeinden mit 41 Kirchengebäuden und ca. 45.000 evangelischen Gemeindegliedern. Hier arbeiten 44 Pfarrerinnen und Pfarrer verteilt auf 27 Gemeindepfarrstellen und andere Arbeitsbereiche (Schulen, Evangelische Studierendengemeinde, Diakonie, Telefonseelsorge, Kur- und Gefangenenseelsorge, Klinikseelsorge, Gehörlosenseelsorge, Polizei-, Notfall- und Aussiedlerseelsorge). Der Kirchenkreis Fulda beschäftigt ca. 300 haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter/innen.

Diakonie im Kirchenkreis Fulda

Die Diakonie im Kirchenkreis Fulda ist keine starre Einrichtung. Sie ist Teil der Evangelischen Kirche. Sie lebt und existiert für und mit den Menschen. Mit Menschen, die Hilfe brauchen, die in Armut leben, mit ihrer Umwelt nicht zurecht kommen. Mit Menschen, die an Gott glauben. An einen Gott der für sie da ist, ihnen zuhört und Trost spendet. Das ist die Diakonie.

Kooperationsraum Fulda Mitte

Der Kooperationsarum „Fulda Mitte“ besteht aus den evangelischen Kirchen in Fulda, Petersberg, Künzell und Bad Salzschlirf. Er steht unter dem Motto „Gemeinsam evangelisch in Fulda“.
Hier finden Sie den Youtube-Kanal des Kooperationsraums mit aktuellen Gottesdiensten und Informationen.